Schulelternbeirat

Einige Informationen und Aufgaben des Schulelternbeirats

 

Die Aufgaben des SEB liegen in der Förderung und Mitgestaltung der Erziehungs- und Unterrichtsarbeit an der Schule, der Beratung der Schule durch Unterbreitung von Anregungen und Vorschlägen.

 

Der SEB vertritt die Interessen aller Eltern gegenüber der Schule und dem Schulträger.

 

Der Schulelternbeirat hat die Aufgabe die Erziehungs- und Unterrichtsarbeit an der Schule zu unterstützen. Er übt eine Beratungs- und Kontrollfunktion aus und unterbreitet der Schule / Schulleitung Anregungen und Vorschläge zur Ausgestaltung der Erziehungs- und Unterrichtsarbeit.

 

Viele Entscheidungen an der Schule können nicht getroffen werden, ohne den Schulelternbeirat zu informieren. Dem Schulelternbeirat muss Gelegenheit gegeben werden, sich zu bestimmten Themen zu äußern bzw. seine Zustimmung zu geben.

 

Daher ist es wichtig, dass Eltern bereit sind im SEB eine Verantwortung zu übernehmen.

 

Die Mitglieder des SEB bekleiden ein öffentliches Ehrenamt. Sie sind in der Ausübung dieses Ehrenamtes gegen Körperschäden unfallversichert und haben auch einen Anspruch auf Freistellung von der Arbeit.

 

Die Amtszeit des SEB beginnt mit der Wahl und dauert zwei Jahre bis zur Wahl des neuen Schulelternbeirats.

 

 

Vorsitzender des Schulelternbeirats der Freiherr-vom-Stein-Schule

 

Christoph Kremer (4b)

 

Stellvertreterin

 

Kirsten Hollewedde (2d)